Leben mit der Krise
unternehmer-in-not.at

StartseiteKurz notiertEinkommen Selbständiger in Österreich

Einkommen Selbständiger in Österreich

Die Einkommen der Selbständigen sind im Vergleich zu den unselbständig Beschäftigten höher, aber auch ungleicher verteilt.

Stichworte: Einkommen Selbständige | Statistik Einkommen | Zahlungsverzug

Der Sozialbericht 2009-2010 hat erstmals auch die Entwicklung der Einkommen der Selbständigen genauer unter die Lupe genommen. Die letzten verfügbaren Zahlen für die Selbständigen stammen aus dem Jahr 2007. Damals betrug das durchschnittliche zu versteuernde Einkommen der Selbständigen 42.200 Euro. Mit durchschnittlich 48.000 Euro lag das Einkommen der Männer deutlich über jenem der Frauen, die 31.00 Euro erwirtschafteten.

Ungleiche Verteilung der Einkommen

Höher ist auch die ungleiche Verteilung bei den Einkommen der Selbständigen im Vergleich zu den unselbständig Erwerbstätigen. Der Gini-Koeffizient lag 2007 bei den Einkommen aus selbständiger Arbeit bei 0,552. Die Einkommen der unselbständig Beschäftigten hingegen wiesen mit einem Gini-Koeffizienten von 0,446 eine deutlich geringere Ungleichverteilung auf.

Bei den Selbständigen verdient also ein größerer Prozentsatz sehr gut, aber auch ein größerer Prozentsatz sehr schlecht bzw. macht sogar Verluste. 14% der Selbständigen hatten lt. EU-SILC 2008 Zahlungsrückstände beispielsweise bei Miete, Strom oder Krediten.

Die statistische Erfassung der Einkommen Selbständiger

Die statistische Erfassung der Einkommen Selbständiger weist einige Besonderheiten auf, mit denen sich der Sozialbericht 2009-2010 ausführlich beschäftigt. Einige davon sind:

  • Selbständige kennen ihr Einkommen erst im Nachhinein. Für den Sozialbericht 2009-2010 konnten hinsichtlich der Selbständigen die Zahlen bis 2007 verwendet werden.
  • Selbständige können negatives Einkommen, also Verluste, erwirtschaften.
  • Die Einkommen können beispielsweise auch aufgrund von Investitionen von einem Jahr zum anderen erheblich schwanken.
  • Die Beiträge zur Sozialversicherung unterscheiden sich zwischen Selbständigen und Unselbständigen. Selbst bei gleichem Bruttoeinkommen weicht daher das Nettoeinkommen eines Selbständigen von jenem eines unselbständig Beschäftigten ab.

Quelle: Sozialbericht 2009-2010 des BMASK (pdf - 4,4MB)

Online seit: 10.03.2011

Seitenanfang

Suche auf www.unternehmer-in-not.at:

Benutzerdefinierte Suche
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen, Angaben zum Haftungsausschluss und zum Datenschutz.
Verwendung von Texten nur mit schriftlicher Erlaubnis