Leben mit der Krise
unternehmer-in-not.at

StartseiteMagazinThemen specialUnternehmensgründungVom Wesen einer Zielgruppe - Zielgruppen definieren

Vom Wesen einer Zielgruppe - Zielgruppen definieren

Das Definieren der Zielgruppe ist für viele Gründer und Gründerinnen eine schwierige Übung. Hier einige Hinweise.

Stichworte: Gründungskonzept | Zielgruppe

Wir befinden uns in einer Welt voll mit Zielgruppen. Eine Zielgruppe, mit der auch zielorientiert gearbeitet kann, sollte bestimmte Voraussetzungen erfüllen:

Bedarf der Zielgruppe:

Die Zielgruppe muss ein klar beschreibbares Problem haben, das Sie mit Ihren Ressourcen lösen können. Dieses Problem sollte ein drängendes sein, idealerweise brennt es der Zielgruppe unter den Nägeln.
Wenn Sie den Bedarf erst wecken wollen, dann sollte Ihr Sparschwein gut gefüllt und Sie mit einer ordentlichen Portion Ausdauer und Frustrationstoleranz gesegnet sein. Große Unternehmen gehen regelmäßig diesen Weg, allerdings verfügen Gründer/innen selten über den dafür notwendigen finanziellen Atem.

Über welche Mittel verfügt die Zielgruppe?

Die Zielgruppe muss über die Mittel verfügen, dieses Problem von Ihnen lösen zu lassen - und sie muss die Bereitschaft haben, diese Mittel auszugeben. Letzteres klingt selbstverständlicher, als es ist. Das betrifft besonders Leistungen, die traditionell kostenlos erbracht wurden und werden, zum Beispiel durch Frauen (Pflegetätigkeit, Haushalt) oder in Form ehrenamtlicher Arbeit.

Ist die Zielgruppe eindeutig identifizierbar?

Wenn Sie das Profil einer Person oder eines Unternehmens vor sich haben, können Sie sofort feststellen, ob diese zu Ihrer Zielgruppe gehören oder nicht.

Ist die Zielgruppe erreichbar?

Sie müssen an die Zielgruppe herankommen und mit ihr in Kontakt treten können. Das hört sich leichter an, als es oft ist: Die unüberwindlichsten Barrieren zwischen uns und unseren Kunden sind in aller Regel die sozialen und die kulturellen Barrieren, das gilt besonders für den Dienstleistungsbereich.

Eine klare Abgrenzung der Zielgruppe spart Ihnen Geld und Nerven:

  • Sie können zielorientierter werben und vermeiden unnötige Kosten durch Streuungsverluste;
  • Sie schonen Ihr Nervenkostüm - es ist nämlich frustrierend mit dem eigenen Angebot immer wieder abzublitzen weil man damit an Unternehmen und/ oder Personen herantritt, die diesen Bedarf nicht haben und/ oder es sich nicht leisten können.

Online seit: 29.07.2004

Seitenanfang

Suche auf www.unternehmer-in-not.at:

Benutzerdefinierte Suche
Benutzerdefinierte Suche
P R O M O T I O N

Buchtipps

Guerilla Marketing des 21. Jahrhunderts

Guerilla Marketing des 21. Jahrhunderts

Clever werben mit jedem Budget

Gründerlust statt Gründerfrust

Gründerlust statt Gründerfrust

Wie Selbständige Ziele realistisch definieren, Chancen erkennen und Probleme aktiv lösen

Jetzt brauche ich Aufträge!

Jetzt brauche ich Aufträge!

Wie Dienstleister, Selbständige und Freiberufler ihre Auftragslage stabilisieren, neue langfristige Kundenbeziehungen aufbauen und erfolgreich am Markt bestehen

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen, Angaben zum Haftungsausschluss und zum Datenschutz.
Verwendung von Texten nur mit schriftlicher Erlaubnis