www.unternehmer-in-not.at

Wie werden Gründungen finanziert?

Pfad: http://www.unternehmer-in-not.at/aktkn_102_wie_werden_gruendungen_finanziert.php

Eigene Finanzmittel bzw. Ersparnisse sind mit Abstand die wichtigste Finanzierungsquelle von Unternehmensgründungen in Österreich.

Die Statistik Austria befragte über 1.300 Unternehmen, die 2002 gegründet wurden und 2005 noch am Markt waren. Ein Teil der Erhebung beschäftigte sich mit der Frage, wie diese Unternehmensgründungen finanziert wurden.

Rd. 82% finanzieren ihre Unternehmensgründung mit eigenen Ersparnissen

Dieser Prozentsatz ist bei Gründungspersonen, die über einen Universtitäs- oder Fachhochschulabschluss oder über eine Meisterprüfung verfügen, mit rd. 89% noch deutlich höher. Jene, die ihre Ausbildung mit einem Pflichtschulabschluss beendet haben, finanzieren hingegen die Unternehmensgründung nur zu rd. 76% aus eigenen Ersparnissen.

An zweiter und dritter Stelle der Finanzierungsquellen wurden Bankdarlehen mit Sicherheiten (rd. 25%) bzw. die finanzielle Unterstützung durch Familie oder Freunde (rd. 15%) genannt.

Öffentliche Hand sowie Beteiligungs- u. Risikokapital weit abgeschlagen

Tasächlich scheinen Förderungen bei Gründern und Gründerinnen kaum anzukommen: In nur rd. 6% der Fälle wurde die öffentliche Hand als Finanzierungsquelle angegeben.

Noch seltener wurden die finanzielle Unterstützung durch andere Unternehmen (2,2%) bzw. Beteiligungs- oder Risikokapital (1,7%) als Finanzierungsquellen genannt.

Und wie war die Finanzierungsstruktur bei jenen Unternehmen, die nicht überlebt haben?

Tja, das würde wir auch gerne wissen, aber darauf gibt auch diese Studie keine Antwort...

Online seit: 19.03.2009

Quelle: Statistik Austria - Erfolgsfaktoren österreichischer Jungunternehmen

Pfad: http://www.unternehmer-in-not.at/aktkn_102_wie_werden_gruendungen_finanziert.php

Ein Informationsangebot von www.unternehmer-in-not.at