Leben mit der Krise
unternehmer-in-not.at

StartseiteKurz notiertStudie zur familienexternen Nachfolge

Studie zur familienexternen Nachfolge

Betriebsübergabe: Die Realisierung einer familienexternen Nachfolge gestaltet sich deutlich schwieriger als die Realisierung einer familieninternen Lösung.

Stichworte: Betriebsübergabe | Familienbetrieb | Studien

Es hat sich gezeigt, dass die Realisierung einer familienexternen Nachfolge sich deutlich schwieriger gestaltet als die Realisierung einer familieninternen Lösung ? vor allem in der so genannten Matchingphase. Woran dies liegt, hat sich das IfM Bonn im Rahmen der Studie "Familienexterne Nachfolge - Das Zusammenfinden von Übergebern und Übernehmern" genauer angesehen.

Mangelnde Information führt zu mangelndem Vertrauen

Als besonders kritisch wurde die sich an die Suchphase anschließende Verhandlungsphase identifiziert. Als problematisch erwies sich dabei der unterschiedliche Informationsstand, über den Übergeber und der potentielle Übernehmer verfügen. Bei familienexternen Nachfolgen können weder die Eigentümer die Nachfolger noch die Nachfolger das Unternehmen über Jahre beobachten. Dies führt dazu, dass,

  • der Nachfolger die Eigenheiten des zur Übergabe stehenden Unternehmens nicht genau kennt und daher nur Mutmaßungen über die zukünftigen Ertragserwartungen anstellen kann;
  • der Eigentümer, sofern er nicht nur monetäre Ziele hat, die Vertrauenswürdigkeit des Nachfolgers nicht einschätzen kann und daher nicht weiß, ob der Nachfolger eine langfristige Fortführung seines "Lebenswerkes" anstrebt oder nicht.

Es besteht daher die Gefahr, dass die Verhandlungen scheitern, da die bestehenden Informationsasymmetrien nicht überwunden werden. So hat zum Beispiel der Nachfolger Angst, einen zu hohen Preis zu zahlen, und bietet daher keinen dem tatsächlichen Wert des Unternehmens entsprechenden Preis. Dies wiederum führt dazu, dass der Übergeber auf den Verkauf des Unternehmens verzichtet.

Quelle: Institut für Mittelstandsforschung Bonn

Online seit: 17.11.2008

Seitenanfang

Suche auf www.unternehmer-in-not.at:

Benutzerdefinierte Suche
Benutzerdefinierte Suche

Empfohlene Artikel aus dem Magazin

Familienbetrieb ? Privates wird geschäftlich

Buchtipps

Geschäftsführerhaftung

Geschäftsführerhaftung

Haftung des Geschäftsführers, der Gesellschaft und der Gesellschafter der GmbH

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen, Angaben zum Haftungsausschluss und zum Datenschutz.
Verwendung von Texten nur mit schriftlicher Erlaubnis