Leben mit der Krise
unternehmer-in-not.at

StartseiteKurz notiertEinkommensteuer - neue Stufen

Einkommensteuer - neue Stufen

Nun ist es durch mit Brief und Siegel: das Jahr 2009 bringt neue Stufen und niedrigere Einkommensteuer. Einkommen Selbständiger sind bis 11.000 Euro steuerfrei.

Stichworte: Einkommen Selbständige | Finanzamt | Steuern und Abgaben

Druckerfreundliche Version

Mit dem Steuerpaket will die österreichische Regierung den Konjunkturabschwung abfedern. Am 11. März 2009 wurde vom Nationalrat und am 26. März im Bundesrat das Steuerreformgesetz 2009 (StRefG 2009) beschlossen. Was bringt es?

Wie waren die Einkommensteuer-Stufen bisher geregelt?

Bisher waren jährliche Einkommen bis 10.000 Euro steuerfrei. Für das Einkommen von 10.001 Euro bis 25.000 Euro galt ein Steuersatz von 38,33 Prozent und für Einkommen über 25.000 Euro bis zu 51.000 Euro ein Steuersatz von 43,60 Prozent. Einkommen von mehr als 51.000 Euro wurden mit 50 Prozent versteuert.

Änderungen ab 2009

Nun sind Einkommen bis 11.000 Euro steuerfrei. Für das Einkommen von 11.001 Euro bis 25.000 Euro gilt nun ein Steuersatz von 36,50 Prozent und für jenes Einkommen, das 25.000 Euro übersteigt bis 60.000 Euro unterliegt einem Steuersatz von 43,21 Prozent. Darüberliegende Einkommen unterliegen nach wie vor dem Spitzensteuersatz von 50 Prozent.

Wer spart wieviel?

Selbständige bis zu 10.000 Euro zahlen nach wie vor keine Einkommensteuer und ersparen sich durch das neue System auch nichts. Bei einem Einkommen von 11.000 Euro zahlt man 2009 allerdings um 383 Euro weniger als 2008.

Einige weitere Beispiele: Bei einem Jahreseinkommen von...

  • 20.000 Euro zahlt man 548 Euro weniger Einkommensteuer (3.285 Euro statt 3.833 Euro)
  • 30.000 Euro bleiben 659 Euro mehr im Geldbeutel (7.271 Euro statt 7.930Euro)
  • 40.000 Euro bleiben 697 Euro mehr (11.592 Euro statt 12.289 Euro)
  • 50.000 Euro gehen um 735 Euro weniger Einkommensteuer ans Finanzamt (15.914 Euro statt 16.649 Euro)
  • 60.000 Euro spart man 1.350 Euro (20.235 Euro statt 21.585 Euro gehen an den Fiskus)

Hinweis:
Grundsätzlich gelten für Selbständige die gleichen Stufen und Steuersätze wie für unselbständig Beschäftigte. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie Pensionistinnen und Pensionisten zahlen Lohnsteuer, Selbständige zahlen Einkommensteuer. Die Lohnsteuer unterscheidet sich von der Einkommensteuer lediglich in ihrer Erhebungsform. Der Steuertarif ist grundsätzlich gleich.

Quelle: Bundesministerium für Finanzen

Online seit: 27.03.2009

Seitenanfang

Suche auf www.unternehmer-in-not.at:

Benutzerdefinierte Suche
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen, Angaben zum Haftungsausschluss und zum Datenschutz.
Verwendung von Texten nur mit schriftlicher Erlaubnis