Leben mit der Krise
unternehmer-in-not.at

StartseiteBuchtippsPraxis des Turn Around Managements

Buchtipp:

Praxis des Turn Around Managements

Praxis des Turn Around Managements

idF IRÄG 2010

Albert Schützinger, Harald Schützinger, Franz-Günther Balik

2010, dbv-Verlag, ca. € 29,00

Stichworte: Früherkennung | Insolvenz | IRÄG 2010 | Kennzahlen | Krisenmanagement | Krisenverlauf | Liquiditätskrise | Sanierungsverfahren | Warnsginale Krise | Zahlungsverzug

Kategorien: Sanierung und Turnaround | Krisenprävention und Krisenmanagement | Insolvenzrecht und Konkursrecht

Auf 218 Seiten beleuchtet Praxis des Turn Around Managements das Turnaround Managament aus mehreren Perspektiven. Der erste Teil widmet sich den Kennzeichen von Unternehmenskrisen und ersten Interventionen. Anschließend wird Aufbau, Struktur und Bedeutung der Fortbestehensprognose erläutert. Im dritten Teil werden Praxisfragen zum neuen Insolvenzrecht (IRÄG 2010) behandelt, dieser Teil ist daher ausschließlich für die Rahmenbedingungen in Österreich relevant. Der vierte Teil schließlich, der etwa die Hälfte des gesamten Buchs ausmacht, beschäftigt sich mit leistungswirtschaftlichen Instrumenten. Strategische Instrumente der Unternehmenssanierung, Sanierungsstrategien aufgrund unterschiedlicher Krisenstadien, Krisenmerkmale und auch die Strukturierung von Sanierungsteams werden dabei behandelt.

Besonders gelungen erscheint dabei die Darstellung von Unternehmenskrisen entlang von vier Phasen der Unternehmensentwicklung. Typische Unternehmenskrisen in der Pionierphase, in der Strukturbildungs- und Wachstumsphase, in der Unternehmensgruppenphase und in der Matrix- bzw. fraktalen Organisationsphase werden nachvollziehbar dargestellt. Unternehmenskrise ist eben nicht gleich Unternehmenskrise und erfolgreiches Turnaround Management muss den jeweiligen Kontext berücksichtigen.

Insgesamt behandelt Praxis des Turn Around Managements das Thema Turnaround und Unternehmenssanierung sehr umfangreich. Die Orientierung erleichtert ein sehr ausführliches Inhaltsverzeichnis, ein Paragraphenverzeichnis und ein Stichwortverzeichnis. Praxisbeispiele, graphische Darstellungen und Checklisten ergänzen die inhaltliche Aufbereitung.

Das Buch wurde von Beratern geschrieben und hat wohl auch für Berater den größten Nutzen. Auch Unternehmer können von diesem Buch profitieren, allerdings sollten sie dazu etwas Zeit und Muße mitbringen. Praxis des Turn Around Managements ist definitiv nicht dazu geeignet, sich eben mal schnell ein paar Tipps rauszusuchen um den Exekutor wieder loszuwerden. Es enthält geballte Information, die erst einmal verdaut werden will und die man auch als Unternehmer für sich selbst und für das eigene Unternehmen einordnen muss.

Wer sich also so etwas wie ein Turnaround - Management - Kochbuch erwartet, wird enttäuscht sein. Wer sich jedoch ernsthaft mit Strategien in der Unternehmenskrise und des Turnaround Managements beschäftigen will, bekommt jede Menge Inputs.

Der Verlag informiert

Unternehmenskrisen haben vielfältige Erscheinungsformen. Es gibt keine Patentrezepte, um Krisen zu beseitigen. Bei jeder Unternehmenskrise sind die wahren Ursachen zu untersuchen und hierauf die geeigneten Maßnahmen zu treffen, um den Turnaround zu schaffen. Das vorliegende Buch zeigt auf, wie die Art der krise erkannt werden kann, welche juristischen Sachverhalte bei Sanierungen zu beachten sind (nach dem IRÄG 2010) und welche leistungswirtschaftlichen Sanierungsschritte greifen, um einen nachhaltigen Turnaround des Unternehmens zu erreichen.

Seitenanfang

Suche auf www.unternehmer-in-not.at:

Benutzerdefinierte Suche
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen, Angaben zum Haftungsausschluss und zum Datenschutz.
Verwendung von Texten nur mit schriftlicher Erlaubnis