Leben mit der Krise
unternehmer-in-not.at

Stichwort: Zahlungsverzug

Redaktionelle Beiträge zum Stichwort Zahlungsverzug

Zahlungsunfähigkeit, Überschuldung und Zahlungsstockung

Ab wann ist ein Unternehmen zahlungsunfähig? Muss gleich ein Insolvenzantrag gestellt werden, wenn offene Rechnungen nicht bezahlt werden können?

Liquidität vor Rentabilität - nur in der Krise?

Viele Unternehmen müssen sich mit Engpässen in ihrer Liquidität auseinandersetzen. Die Rentabilität beeinflusst, ob aus einer drohenden Liquiditätskrise Zahlungsunfähigkeit wird.

Zahlungsverzug einheitlich geregelt

Übermäßig lange Zahlungsfristen und Zahlungsverzug waren der EU schon seit einigen Jahren ein Dorn im Auge. Mit der Umsetzung einer EU-Richtlinie sollen kleinere Unternehmen besser

Die Bank lädt zum Gespräch...

Sie erhalten von der Bank einen netten Brief mit einer Einladung zu einem Gespräch - aber Sie würden die Einladung am liebsten nicht annehmen?

Sozialversicherung d. gewerblichen Wirtschaft - SVA

Interview mit Robert Pettliczek, Leiter der Landesstelle Wien, über die Vorgehensweise der SV der gewerblichen Wirtschaft (SVA) bei Zahlungsproblemen der Versicherten.

Kurz notiert zum Stichwort Zahlungsverzug

Einkommen Selbständiger in Österreich

Die Einkommen der Selbständigen sind im Vergleich zu den unselbständig Beschäftigten höher, aber auch ungleicher verteilt.

Schlechte Zahlungsmoral der Behörden - Maßnahmen geplant

Die EU Kommission plant die Neufassung der Richtlinie zur Bekämpfung von Zahlungsverzug im Geschäftsverkehr.

Ausreden bei schlechter Zahlungsmoral

Eine interessante Hitliste der häufigsten Ausreden bei verspäteten Zahlungen hat der KSV erhoben.

Basiszinssatz auf 0,88% gesunken

Der Basiszinssatz wurde heuer bereits zum zweiten Mal gesenkt.

Zahlungsmoral verbessert

Unternehmen warten durchschnittlich 37 Tage auf ihr Geld.

Steuerschulden häufig uneinbringlich

Rechnungshof empfiehlt Maßnahmen, um Steuerausfälle zu reduzieren.

Jungunternehmen leiden unter Zahlungsmoral

32% der Tiroler Jungunternehmen von Insolvenzen der Kunden betroffen.

Zahlungsziel liegt bei KMU bei 25 Tagen

Großbetriebe gewähren im Vergleich zu KMU durchschnittlich um drei Wochen längere Zahlungsziele.

Buchtipps zum Stichwort Zahlungsverzug

Wie komme ich schneller zu meinem Geld?

Wie komme ich schneller zu meinem Geld?

Richtig mahnen, liquide bleiben, Existenz sichern: Forderungsmanagement für KMU und Freiberufler

Seitenanfang

Suche auf www.unternehmer-in-not.at:

Benutzerdefinierte Suche
Benutzerdefinierte Suche

Alle Stichworte

Abgaben und Steuern Abschlagszahlung Abschöpfungsverfahren Akquisition Ältere Selbständige Antrag Konkurs Anzeichen Krise Arbeitnehmer Arbeitnehmer und Insolvenz Arbeitslosengeld Arbeitslosigkeit Ausgleich außergerichtlich Ausgleich gerichtlich Bankgespräch Basel II Basiszinssatz Bauwirtschaft Begünstigung von Gläubigern Beruf und Familie Beschäftigte und Insolvenz Best practice Betriebshilfe Betriebsprüfung Betriebsübergabe Betriebsübernahme Branchen: Bauwirtschaft Branchen: EDV, IKT Branchen: Gastronomie Branchen: Handel Branchen: Information, Consulting Branchen: Transport Bundesländer: Kärnten Bundesländer: Niederösterreich Bundesländer: Steiermark Bundesländer: Tirol Bundesländer: Wien Burn out Businessplan Controlling EDV - Branche EDV im Betrieb Eigenverwaltung Einkommen Selbständige Erfahrungsberichte Erschöpfung Exekution Familie und Beruf Familienbetrieb Finanzamt Finanzierung Förderungen Forderungsmanagement Forderungsnachlass Frauen, selbständig Früherkennung Gastronomie Gerichtlicher Ausgleich Gerichtsvollzieher Geschäftsführer GmbH Gespräch bei Bank Gewerbeschein Gewerbliche Sozialversicherung Gläubigerbegünstigung Good practice Gründen im Team Gründungskonzept Haftung Handel Hochwasser IAF Service GmbH IKT - Branche IKT - Informations- und Kommunikationstechnologien Inkassobüros Insolvenz Insolvenz-Ausfallgeld-Fonds Insolvenzstatistik Insolvenzursachen IRÄG 2010 Junge Unternehmen Kärnten Kennzahlen Kleine Unternehmen Kleingewerbetreibende Konfliktmanagement Konkursantrag Konkursmasse Konzept Sanierung Kreative Lösungen Krida Krisen-PR Krisenmanagement Krisenverlauf Kundenkommunikation

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen, Angaben zum Haftungsausschluss und zum Datenschutz.
Verwendung von Texten nur mit schriftlicher Erlaubnis