Leben mit der Krise
unternehmer-in-not.at

StartseiteErfahrungsberichteIch wollte es aus eigener Kraft schaffen...

Ich wollte es aus eigener Kraft schaffen...

Johann übernimmt 1996 einen Installateurbetrieb. Bald darauf zeigen sich erste gesundheitliche Probleme.

Stichworte: Betriebsübergabe | Betriebsübernahme | Erfahrungsberichte | Geschäftsführer GmbH | Konkursantrag | Privatkonkurs | Zahlungsplan

Begonnen hat es damit, dass ich mich nach 15 Jahren in der selben Firma verändern wollte. Ich war 40 und hatte das Gefühl, dass ich in irgendeiner Form anstehe, ich komm da nicht mehr weiter. Es war eine große Firma, ich hatte mir die Stellvertretung einer Abteilungsleitung erarbeitet und schon den Gewerbeschein gelöst. Also hab ich nach einer Möglichkeit gesucht, ob ich woanders einsteigen kann, das war 95.

Ein alteingesessener Installationsbetrieb in einer Kleinstadt wurde mir zur Übernahme angeboten. Allerdings hatte er das Manko, dass er ziemlich runtergewirtschaftet war. Der Eigentümer hatte kein wirkliches Interesse mehr an dem Betrieb und er war auch schon lange nicht mehr modernisiert worden. Neben der Gas-, Wasser- und Heizungsinstallation gab es einen Lüftungsbereich, der aber abgetrennt und separat vergeben wurde. Den habe ich damals nicht übernommen.

Im Frühjahr 96 hab ich den Gas-, Wasser- und Heizungsbereich unter meinem eigenen Firmennamen eröffnet. Zwei Mitarbeiter und eine Halbtagssekretärin hatte ich aus der alten Firma übernommen und meine Frau arbeitete auch in der Firma mit. Was sich noch rächen sollte war, dass ich kein Eigenkapital hatte. War alles fremdfinanziert, ich hatte meine ganzen Vermögenswerte dafür eingesetzt, also Grund und Boden und Wertpapiere.

Und dann ist es Schlag auf Schlag gegangen. 3 Monate nach der Eröffnung hatte ich ein offenes Magengeschwür. Ich hab die Jahre davor schon immer so leichte Gastritis gehabt, das war immer so ein Auf und Ab. Schon in meiner Jugend ist mir immer alles auf den Magen geschlagen. Ich war schon immer in ärztlicher Behandlung damit, aber man hat nicht erkannt, dass das so rasch ausbrechen würde.

Weiterlesen:

Kap. 1: Ich wollte es aus eigener Kraft schaffen...

Kap. 2: Da beiss ich mich durch...

Kap. 3: Eine Expansion als Rettungsanker

Kap. 4: Die Insolvenz wird öffentlich

Kap. 5: Neue Versuche und der Privatkonkurs

Kap. 6: Heute noch nicht ganz fertig damit...

Kap. 7: Neue Wege: Die Spreu vom Weizen trennen

Online seit: 25.02.2004

Seitenanfang

Suche auf www.unternehmer-in-not.at:

Benutzerdefinierte Suche
Benutzerdefinierte Suche
P R O M O T I O N

Buchtipps

Die Strategie der Stehauf-Menschen

Die Strategie der Stehauf-Menschen

Resilienz - so nutzen Sie Ihre inneren Kräfte

Gründerlust statt Gründerfrust

Gründerlust statt Gründerfrust

Wie Selbständige Ziele realistisch definieren, Chancen erkennen und Probleme aktiv lösen

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen, Angaben zum Haftungsausschluss und zum Datenschutz.
Verwendung von Texten nur mit schriftlicher Erlaubnis